#Energiesparen: Wie schone ich mein #Smartphone-Akku?

Apps zum Energiesparen (Task-Killer, Battery Saver, etc.)

Kurz um: Ich halte persönlich garnichts von solchen Apps. Generell finde ich Programme, die ins System eingreifen eher für problematisch. So passiert es nicht selten, dass ein schlecht programmierter Task-Killer eher den Akkuverbrauch noch weiter steigen lässt.

Android ist ein auf Unix basierendes System und hat ein eigenes Powermanagment. Dieses mag es garnicht, wenn diese „Killer“, teilweise brutal, Dienste und andere Apps beenden.

Der Bessere Weg ist es, wenn man über Einstellungen -> Anwendungsmanager nicht benötige Apps deinstalliert, oder vom die Gerätehersteller als „System-Apps“ deklarierten eigenen Apps deaktiviert. Dies bietet Jelly Bean standardmäßig an, man sollte nur aufpassen, dass man hier nicht eine ECHTE System App deaktiviert, was wieder zu einem instabilen System führen kann.

Akku laden mit System

Die Allgemeinheit glaubt, sie seinen unverwüstlich und haben keinen Memory-Effekt. Das stimmt aber leider nicht so ganz. Häufige und kurze Ladeintervalle, stressen den Lithium-Ionen Akku auch, zwar nicht so extrem wie andere Akkutechnologien, aber ganz Immun sind die Lithium-Ionen Akkus auch nicht.

Man sollte schon regelmäßig das Akku weit entladen (bis zur Warnmeldung) und z.B. mal über Nacht komplett aufladen lassen, um die Akku-Leistung beizubehalten und einem vorzeitigen Ableben vorzubeugen. Vor allem Sollte man nur geeignete Ladegeräte verwenden.

Auch das gelegentliche neustarten des Gerätes bringt schon viel.

Share to Facebook
Share to Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com