#Samsung bestätigt Update auf Jelly Bean für Galaxy #S2 und #S3

Die Umsetzung der Android-Version Jelly Bean solle schneller gehen, weil es den Herstellern leichter falle ihre Benutzeroberflächen anzupassen, als es bei dem Sprung von Gingerbread auf Ice Cream Sandwich der Fall gewesen ist.

Diese Aussage scheint sich zu bestätigen, zumindest was die zugkräftigen Modelle einzelner Anbieter angeht. So hat zum Beispiel Samsung sowohl für das aktuelle Galaxy S3, als auch den Vorgänger Galaxy S2 (worauf ich besonders warte) jetzt jeweils ein offizielles Upgrade für den Herbst angekündigt. Der aktuelle Verkaufsschlager S3 ist demnach Ende Oktober, Anfang November als erster an der Reihe, dann, im November, folgt Jelly Bean für das S2.

Frühere Gerüchte zufolge war das rollout bereits zur oder kurz nach der Internationalen Funkausstellung in Berlin geplant, was ich mir nicht vorstellen konnte, nach dem das Galaxy S3 dort mit Android 4.0.4 ausgestellt wurde.

Zuletzt hatte das aktuelle S3 diverse Updates der Firmware erhalten welche augenscheinlich keine Änderung brachten. Es wurde spekuliert, dass es sich um vorbereitende Updates handele, die Jelly Bean den Weg ebnen solle. Ebenso sein im Netz mehrere halbfertige Leaks basierend auf Jelly Bean aufgetaucht.

Samsung erwartet, dass noch vor Ende des Jahres 30 Millionen Geräte über den Ladentisch gehen. Damit wäre der Rekord des Vorgängers (20 Millionen Exemplare) eindrucksvoll übertrumpft.

Share to Facebook
Share to Google Plus

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com